Aussegnungshalle Altenheim

Projekt Beschreibung

Unser Entwurf für den Umbau der Aussegnungshalle in Altenheim ging als Sieger einer Mehrfachbeauftragung im Jahr 2009 hervor. Das prägende Thema des Gebäudes sind die unterschiedlichen Stimmungslagen, in denen sich die trauernden Nutzer befinden.

Der christlichen Auferstehungslehre folgend wird der Tod durch die Dunkelheit und die Erlösung durch das Licht repräsentiert. Die Zerrissenheit zwischen diesen beiden Gegensätzen ist unserer Auffassung nach das, was die Menschen beim Tod eines Angehörigen prägt. Das Gebäude entwickelt ein differenziertes Spiel zwischen Licht und Dunkelheit, zwischen Trauer und Hoffnung. Die Grundsätze der christlichen Auferstehungslehre werden in unterschiedlichen Situationen in eine zeitgenössische Architektursprache übersetzt. Es entstehen komplexe Raumstationen, die die Emotionen der Nutzer reflektieren.

Das Projekt wurde nach politischen Veränderungen pausiert.

Back to Top