Die Wand

Projekt Beschreibung

Eines der Kernthemen von Echomar ist die digital unterstützte Neuinterpretation von regionalen Spezifitäten. Am Beispiel von der Schrankwand in unserem Echomar-Studio, haben wir diese Philosophie exemplarisch umgesetzt.

Markenzeichen der Stadt Oberkirch und des Renchtals ist die Schauenburg. Diese ist ikonografisch weit über die Region hinaus bekannt und das wesentliche Identifikationsmerkmal der Bevölkerung. Diese Ikone neu zu interpretieren und darzustellen, um so die Betrachtungsweise auf sie zu verändern, ist das Grundkonzept von der Echomarwand.

Im Entwurfsprozess übersetzen wir das Bild mit Hilfe parametrischer Software in eine komplexe mathematische Struktur. Auf Basis dieser Struktur entwickelten wir ein geometrisches Grundraster, das uns erlaubte Dreiecke als „Pixel“ für das Bild zu verwenden. Diese Pixel wurden dann mit Hilfe unseres Makerbots 3D-geprintet und auf Ihre Wiedererkennbarkeit in unterschiedlichen Perspektiven getestet. Nachdem diese Versuche erfolgreich waren, wurde die komplexe Geometrie mit den technischen Anforderungen der Schrankwand zusammengebracht und schließlich digital über eine Fräse aus den Holzelementen produziert und zusammengebaut.

Back to Top