Headquater Black Forest Games

Projekt Beschreibung

Das Leitmotiv hinter dem Umbau des ehemaligen Offenburger Postgebäudes in das Hauptquartier des digitalen Spieleherstellers Black Forest Games ist das Spiel zwischen digitalem und virtuellem Raum. Formales und funktionales Zentrum des Projekts ist die grüne Kommunikationszone, die über zwei Geschosse durch das Gebäude mäandriert. Sie beinhaltet alle infrastrukturellen Elemente und definiert durch ihre Geometrie die Arbeitszonen der einzelnen Teams.

Die Kommunikationszone übernimmt konzeptionell die Rolle einer Schleuse zwischen der virtuellen Arbeitswelt der Programmierer und dem realen (wir streiten noch über diese Definition) Raum. Der grüne Bereich entautomatisiert die Nutzer von der konventionellen Wahrnehmung und macht ihnen visuell bewusst, dass sie hier die eine Welt hinter sich lassen und die andere betreten. Ganz ähnlich dem Folgen des weißen Kanninchens in Lewis Carolls „Alice im Wunderland“ werden sich die Nutzer ihrem Gang durch den Spiegel bewusst. Auf diese Weise wird nicht nur eine unverkennbare Unternehmensidentität geschaffen, sondern auch die Wahrnehmung der oft extrem intensiv arbeitenden Programmierer geschärft.

Back to Top