Altstadt Oberkirch

Projekt Beschreibung

Oberkirch konstituiert sich gesellschaftlich und kulturell aus einer Reihe starker Einzelidentitäten. Die Teilorte verfügen über einen hohen politischen und gesellschaftlichen Stellenwert und die Identifikation mit dem Zentrum Oberkirch ist sehr hoch. Dieses Spannungsfeld aus Einzel- und Gemeinschaftsidentitäten räumlich abzubilden ist das wesentliche Konzept des städtebaulichen Entwurfs.

Durch die Fertigstellung der Umfahrung kann die Innenstadt, die verkehrsbedingt bislang in eine Nord- und Südhälfte unterteilt war, wieder zu einer Einheit zusammengeführt werden. Die Nord-Süd-Querungen werden gestärkt und die Stadtstruktur wird punktuell ergänzt. Unsere städtebauliche Analyse ermittelte vier unterschiedliche Altstadtidentitäten. Diese Identitäten stärken und ergänzen wir und entwickeln die vorhandenen Potenziale weiter. Im neuen Zentrum, der Fußgängerzone, kann sich jedes Quartier mit seinen Stärken und Charakteren einbringen und einen gemeinsamen Identifikations- und Treffpunkt, den neuen „alten Marktplatz“, bilden.

Vielen Dank für die tolle Zusammenarbeit an Space & Options aus Karlsruhe und LARS Consult aus Memmingen.

Projekt Details

Client: Stadt Oberkirch

Tags: Regional, Stadtplanung

Back to Top