Kreativquartier Schlachthof Offenburg

Für die Konversion des Areals um den ehemaligen Schlachthof Offenburg in ein Kreativwirtschaftszentrum haben wir einen bemerkenswerten Beitrag geliefert, der mit dem 2.Preis ausgezeichnet wurde. Er spiegelt unsere Position eines State-of-the-art-Stadtquartiers nach den Zielen der Leipzig Charta der europäischen Stadt wieder. Der Vorschlag setzt bei der Frage an, wie Innovationen in einer Stadt entwickelt, gefördert…

Read More →

Schulcampus Müllheim

Wir waren eingeladen uns im Rahmen eines städtebaulichen Wettbewerbs Gedanken zur Zukunft des Schulcampus Müllheim zu machen. Keine einfache Aufgabe, hat sich doch das Selbstverständnis von Wissen und Bildung in unserer hochkomplexen, diversifizierten und digitalisierten Gesellschaft stark verändert. Wie können wir dieser unglaublichen Dynamik im Bereich Bildung und Wissen denn überhaupt räumlich begegnen? Sind klassische…

Read More →

Bad Heilbrunn

Bad Heilbrunn ist eine ehemalige Bädergemeinde in der Nähe des Starnberger Sees. Der Entwicklungsdruck wächst und die Gemeinde erfährt einen grundlegenden Strukturwandel. Mitten in dieser Entwicklung werden zwei zentrale Großgrundstücke frei und stehen für eine Bebauung zur Verfügung. Aber wie soll diese aussehen? Wir sind der Meinung dass Stadt und Architektur immer das Abbild ihrer…

Read More →

Street Art Performance J_d’A 2017

„We’re gonna tear down this wall and won’t make you pay for it!“ #Architekturtage   In einer Zeit, in der populistische Stimmen in Europa und der Welt mit Wunsch nach Abgrenzung immer lauter werden, positionieren wir uns klar gegen Grenzen und für ein zukunftsweisendes Miteinander. Mit einer künstlerischen Intervention zwischen Deutschland und Frankreich wollten wir…

Read More →

Terroirraum Oberkircher Winzer

Für die Oberkirche Winzer durften wir einen spektakulären Barriqueraum entwerfen und realisieren. Unser Ziel war es, der sinnlichen Erfahrung des Weins eine angemessene sinnliche Erfahrung des Raumes gegenüber zu stellen. Um dieses Ziel zu erreichen haben wir – den unterschiedlichen Komplexitäten des Weines entsprechend –  unterschiedlich komplexe Räume erzeugt, die wir der Tradition der Gewölbeweinkeller entlehnt haben.…

Read More →

Topografische* Fassade

Der Aufsichtsratsvorsitzende der EDEKA-Deutschlands gab uns die Gelegenheit, die Fassade des Supermarktes, mit dem er seine beeindruckende Karriere startete, umzugestalten. Der Anspruch war nicht weniger als eine einzigartige Fassadenkonstruktion, die als wegweisend im Retail Design betrachtet werden kann und ein seiner Position entsprechendes globales Publikationspotenzial hat. Unser Echomar-Paradigma – die kulturellen und räumlichen Kontexte digital…

Read More →

BLACK FOREST BAUKULTUR

Das folgende offene Manifest zur Black Forest Baukultur entstand als Beitrag zur „Wir sind hier“-Ausstellung im Architekturschaufenster Karlsruhe, in deren Rahmen die Next Generation der jungen und innovativen Büros der Region von Simone Kraft kuratiert wurden. Die Ausstellung wird unterstützt von der Architektenkammer und dem BDA. Als Sonderbeitrag stellten wir unsere Philosophie und unsere Position…

Read More →

Methodische Nachhaltigkeit

2015 war ein Jahr der gesellschaftlichen Veränderungen, die sowohl die Stadt wie auch die Architektur verändern werden. Um die großen Potenziale zu nutzen, die sich dadurch zweifellos bieten, müssen wir uns auf diese Herausforderungen einstellen. Genau um diese Zusammenhänge zwischen Gesellschaft und Stadt bzw. Architektur ging es im Vortrag “Methodische Nachhaltigkeit”, den Matthias Stippich am…

Read More →

Besucherzentrum Nationalpark Schwarzwald

Das “Wesen des Nationalparks Schwarzwald” in Architektur zu transformieren, war das Ziel des offenen Wettbewerbs zur Formfindung eines Besucherzentrums. Wir sind der Meinung dass sich das Bild des Schwarzwaldes, das von der Heimatfilmwelt der 1950er Jahre geprägt ist, durch die Installation des Nationalparks nachhaltig verändern wird. Der Schwarzwald wird entromantisiert, rauher, aber nicht weniger mythisch werden.…

Read More →

Logbuch Forschungslabor Raum

Das “Logbuch Forschungslabor Raum” ist eine Dokumentation der Inhalte und Arbeiten, die im Rahmen des “Internationalen Doktorandenkollegs Forschungslabor Raum’” in der Zeit von 2007-2011 entstanden. Das Kolleg beschäftigte sich mit der Zukunft von europäischen Metropolregionen und enthält unter anderem Beiträge von Dorothee Rummel, Julia Lindfeld, Heike Schäfer, Markus Nollert, Phillip Krass, Martin Berchtold, Andreas Nütten, Julian…

Read More →

Back to Top
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Instagram