Stadteingang Ettlingen

Wir waren aufgefordert uns Gedanken zum Stadteingang Ettlingen zu machen. Die Aufgabe ist keine einfache: Auf dem Areal kommen verschiede Stadteigenschaften und Baustile zusammen. Der Kontext ist sehr komplex und die Frage, was an dieser Stelle entstehen soll nicht leicht zu beantworten. Wir haben unseren Fokus auf die baukulturelle Spezifität Ettlingen gelegt und aus den…

Read More →

Kreativquartier Schlachthof Offenburg

Für die Konversion des Areals um den ehemaligen Schlachthof Offenburg in ein Kreativwirtschaftszentrum haben wir einen bemerkenswerten Beitrag geliefert, der mit dem 2.Preis ausgezeichnet wurde. Er spiegelt unsere Position eines State-of-the-art-Stadtquartiers nach den Zielen der Leipzig Charta der europäischen Stadt wieder. Der Vorschlag setzt bei der Frage an, wie Innovationen in einer Stadt entwickelt, gefördert…

Read More →

Erweiterung Volksbank Offenburg

Wir dürfen mit dem Architekturbüro Müller + Huber Offenburg eine Erweiterung des Stammhauses der Volksbank entwickeln und realisieren. In Anbetracht der hohen Dynamik und den Veränderungen, die die Branche erlebt eine grossartige Herausforderung. Die Volksbank Ortenau hat eine hervorragende Bilanz, eine hohe Dynamik im digitalen Zahlungsverkehr und fusioniert gerade zu einer der grössten Genossenschaftsbanken in…

Read More →

Weinhotel Pfeffer & Salz

Wir verstehen Architektur immer als Abbild ihrer Nutzer und ihres Kontextes. Das bedeutet, dass es unser Ziel ist, das „Wesen“ einer Bauaufgabe zu erkennen und in ein ganz individuelles Gebäude zu übersetzen. Das Resultat ist eine Architektur, die nicht nur eine Funktion (Hotel) und eine Form (modernes Schwarzwaldhaus) hat, sondern eine Bedeutung.   PFEFFER &…

Read More →

Re:_Kesselhaus Campus

Wie sehen Arbeitsräume im digitalen Zeitalter aus? Die klassischen Büroarbeitsplätze werden durch die Digitalisierung bereits jetzt spürbar verändert. Die Entkopplung von Ort und Person durch veränderte Kommunikations- und Arbeitsweisen hat natürlich große Auswirkungen auf die Frage nach der zeitgemäßen Architektur. Kann denn die Architektur der Arbeitsorte im digitalen Zeitalter denn überhaupt noch identitätsstiftend sein?  …

Read More →

Der Schwalbenstein

Die Landschaft des Schwarzwalds und speziell auch des Renchtals fasziniert uns seit Jahren. Daher überlegen wir auch schon seit langer Zeit wie wir diese Faszination für die Landschaft, die Topografie und die großartigen Ausblicke architektonisch unterstützen können. Der Schwalbenstein in Oberkirch hat sich in diesen Überlegungen als Kristalisationspunkt dieser Qualitäten herauskristallisiert. So haben wir im Lauf…

Read More →

Terroirraum Oberkircher Winzer

Für die Oberkirche Winzer durften wir einen spektakulären Barriqueraum entwerfen und realisieren. Unser Ziel war es, der sinnlichen Erfahrung des Weins eine angemessene sinnliche Erfahrung des Raumes gegenüber zu stellen. Um dieses Ziel zu erreichen haben wir – den unterschiedlichen Komplexitäten des Weines entsprechend –  unterschiedlich komplexe Räume erzeugt, die wir der Tradition der Gewölbeweinkeller entlehnt haben.…

Read More →

Stadteingang Umkirch

Die Firma Schleith plant am Stadteingang Umkirchs einen neuen Firmensitz. Unser Beitrag wurde in dem dazu ausgelobten Wettbewerb mit dem ersten Platz ausgezeichnet.   Der Entwurf wird thematisch von drei wesentlichen Elementen geprägt. Zum einen ist da der sehr heterogene Kontext des Ortes. Eine sehr prägnante 70-Jahre-Großssiedlung bestimmt das Bild und wird in unserem Entwurf thematisiert. Unser Gebäudekörper…

Read More →

Topografische* Fassade

Der Aufsichtsratsvorsitzende der EDEKA-Deutschlands gab uns die Gelegenheit, die Fassade des Supermarktes, mit dem er seine beeindruckende Karriere startete, umzugestalten. Der Anspruch war nicht weniger als eine einzigartige Fassadenkonstruktion, die als wegweisend im Retail Design betrachtet werden kann und ein seiner Position entsprechendes globales Publikationspotenzial hat. Unser Echomar-Paradigma – die kulturellen und räumlichen Kontexte digital…

Read More →

BLACK FOREST BAUKULTUR

Das folgende offene Manifest zur Black Forest Baukultur entstand als Beitrag zur „Wir sind hier“-Ausstellung im Architekturschaufenster Karlsruhe, in deren Rahmen die Next Generation der jungen und innovativen Büros der Region von Simone Kraft kuratiert wurden. Die Ausstellung wird unterstützt von der Architektenkammer und dem BDA. Als Sonderbeitrag stellten wir unsere Philosophie und unsere Position…

Read More →

Back to Top
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Instagram